08.01.2021 16:45 |

Eltern sauer:

„Situation für Familien und Schulen eine Zumutung“

Salzburgs Eltern, Lehrer und Schulleiter sind sauer: Seit Wochen werden sie im Dunkeln gelassen, wie die Rückkehr ins Klassenzimmer abläuft. Heute könnte im Ministerium eine Entscheidung fallen, vermutet Bildungsdirektor Rudolf Mair.

„Langsam habe ich von dem Hin und Her die Schnauze voll. Ich merke durch die Lockdowns auch schon Lerndefizite bei meiner Tochter“, ärgert sich eine Mutter aus Thalgau. An der örtlichen Volksschule würden ohnehin dreiviertel der Eltern ihre Kinder in die Betreuung schicken, berichtet sie. Knapp ein Drittel aller Volksschüler in ganz Salzburg wird derzeit in der Klasse vor Ort betreut. „Diese Zahl ist keine Überraschung“, meint dazu Lehrervertreter Anton Polivka.

Der Gewerkschafter spricht von chaotischen Zuständen und Dienstversagen, was die Planung zum Schulstart betrifft. „Bildungsminister Faßmann geht vom 18. Jänner aus, Anschober will darüber erst diskutieren und die restliche ÖVP möchte den Präsenzunterricht erst Ende Jänner starten. Wie soll sich da wer auskennen?“

Auch die Schulleiter sind gefordert. Mit einer Rückkehr am 18. Jänner rechnen aber die wenigsten. „So sehr ich es mir wünschen würde, ich denke, es wird frühestens der 24. Jänner“, sagt Thomas Hauer, Direktor an der HAK in Zell am See. Der Schulleiter berichtet auch von „Schularbeiten, die deutlich schlechter als gewohnt ausgefallen sind“. Um langfristige Defizite bei Schülern zu vermeiden, brauche es jetzt ein klares Konzept vom Bund.

„Heute dürfte im Ministerium die Entscheidung fallen, wie es weitergeht“ meint Bildungsdirektor Rudolf Mair dazu.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol