05.01.2021 08:26 |

Temporär umgesattelt

Ski-Ass Kappaurer heuert bei Elite-Radteam an

Seit über zwei Jahren kämpft Elisabeth Kappaurer um ihr Comeback im Skiweltcup. Da der 26-jährigen Bregenzerwälderin der Spitzensport, der Wettkampf und die Herausforderung gewaltig abgeht, hat sie sich jetzt für eine zweite Karriere - auf Zeit - entschieden.

Ihr bisher letztes Skirennen bestritt Elisabeth Kappaurer vor bald drei Jahren. Nachdem sich die Bezauerin im August 2018 beim Training in Saas Fee (Sz) das linke Schien- und Wadenbein gebrochen hatte, ereilte sie die selbe Verletzung ein Jahr später beim Training in Argentinien am rechten Bein - plus eine Abrissfraktur des linken Schienbeinkopfes. „Der Plan war, dass die Nägel im Jänner entfernt werden und ich im Sommer erstmals wieder auf den Skiern stehe. Das wird sich jetzt jedoch noch etwas verzögern “, sagt Lisi. „Ich möchte mir und meinem Körper aber definitiv die notwendige Zeit für das Ski-Comeback geben.“

Um den Wettkampf-Entzug aber schon früher zu beenden, startet die Bregenzerwälderin eine zweite Karriere und heuert - in Absprache mit dem Skiverband - bei der Damen-Équipe des Rad Team Tirol an.

„Nachdem ich jetzt seit zwei Jahre soweit vom Leistungssport weg bin, brauche ich eine Herausforderung und eine Bestätigung“, lässt Lisi, die im Vorjahr 15.000 Kilometer am Rennrad abspulte und neben dem Stilfser Joch zahlreiche andere Alpenpässe erklomm, tief blicken.

Dass sie nicht nur auf Skiern, sondern auch am Rennrad konkurrenzfähig ist, bewies Kappaurer Ende September in Nenzing: Beim Zeitfahren im Rahmen des Transvorarlberg markierte sie auf der 22,5 Kilometer-Strecke die zweitbeste Damenzeit hinter Triathletin Larissa Burtscher. „Ich weiß noch nicht, wann die ersten Rennen stattfinden, aber ich freue mich drauf. Fix ist aber auch: Der Skirennsport bleibt weiterhin meine klare Nummer eins.“ 

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Jänner 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-6° / -1°
starker Schneefall
-8° / -1°
starker Schneefall
-6° / 1°
starker Schneefall
-8° / 0°
starker Schneefall