16.12.2020 12:22 |

Der Titelverteidiger

Rippenbruch? Darts-„Grinch“ Wright angeschlagen

Darts-Weltmeister Peter Wright muss die angestrebte Titelverteidigung in London mit einer körperlichen Beeinträchtigung in Angriff nehmen. Er vermute, er habe sich eine Rippe gebrochen, sagte der 50-jährige Schotte am Dienstagabend nach seinem 3:1-Sieg über den Engländer Steve West.

„Es macht mich seit ungefähr einer Woche fertig, also werde ich mich nun ausruhen“, sagte der Paradiesvogel, der zum WM-Auftakt verkleidet als grüner Weihnachtsdieb „Grinch“ die Bühne im Alexandra Palace betreten hatte. Wright weiß auch, wie es dazu kam. „Ich bin über einen Zaun geklettert und muss mir dabei etwas getan haben.“

Der Spielplan beim größten Turnier der Welt dürfte dem Champion entgegenkommen. Nach gemeisterter Auftaktprüfung hat Wright nun bis nach den drei Weihnachtstagen Pause. Erst dann wartet sein Drittrundenmatch.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol