Durch Innung Bau

Über eine Million Euro als „Zuckerl“ für Lehrlinge

Corona hat vieles auf den Kopf gestellt - ein Thema blieb unbeeinflusst: der Fachkräftemangel! Über 2000 Lehrstellen waren im Oktober unbesetzt. Im Innung Bau motiviert Betriebe, Lehrlinge auszubilden mit einer Prämie. Heuer wurde über eine Million Euro ausbezahlt.

Exakt 2044 Lehrstellen waren laut Statistik des Arbeitsmarktservice im Oktober in Oberösterreich sofort verfügbar, dem gegenüber standen nur 659 Lehrstellensuchende - umso glücklicher sind daher jene Unternehmen, die Jugendliche finden, die eine Ausbildung beginnen wollen.

2000 Euro pro Lehrling
Damit die Betriebe nicht frustriert das Handtuch werfen, wenn’s um die Ausbildung von Fachkräften geht, zahlt die Innung Bau seit 2004 eine Prämie an Baumeister-Betriebe aus. Für 557 Lehrlinge, die derzeit in 122 Firmen in Oberösterreich ihre Ausbildung machen, flossen heuer 1,114.000 Euro.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol