24.11.2020 12:00 |

79 Produkte untersucht

Keksback-Zeit: Augen auf beim Butterkauf!

Im Lockdown haben heuer wohl mehr Kärntner Zeit zum Backen – dementsprechend hoch ist auch die Nachfrage nach Butter und Margarine. Ein Check der Landwirtschaftskammer in den sechs größten Lebensmittelanbietern des Landes zeigt, wie wichtig es ist, auf die Herkunft der gekauften Produkte zu achten.

Butter ist nicht gleich Butter. Irische Butter etwa, oft im Angebot und von manchen wegen des Salzgehalts geschätzt, ist ein EU-Mix mit irischer Milch, die in Deutschland verarbeitet und dann nach Kärnten geliefert wird – alles auf Kosten der Umwelt. „So schlägt sich die weite Anreise mit 46,6 Gramm CO2 je Würfel Butter nieder“, rechnen die Experten der Landwirtschaftskammer vor. Zum Vergleich: Butter aus Österreich verursache diesbezüglich nur einen CO2-Fußabdruck von 3,4 Gramm.

In Kärnten wurden 50 Butter- und Schmalzprodukte getestet, 87 Prozent davon stammen aus Österreich. Weniger erfreulich ist das Angebot bei Margarine: Die wenigsten sind heimisch und verzichten auf Palmöl. Landesbäuerin Astrid Brunner appelliert daher, nur heimische Lebensmittel zu verarbeiten: „Dies unterstützt nicht nur die Landwirtschaft, sondern auch viele Arbeitsplätze in vor- und nachgelagerten Bereichen.“

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol