20.11.2020 18:00 |

Nix wie los

Eine ganze Palette attraktiver Ziele

Eine leichte Wanderung auf einem Sonnenplateau, ein „Gipfelerlebnis“ sowie ein Themenweg stehen diese Woche auf dem Programm.

Die Ruine Schrofenstein zeigt sich nördlich über Landeck. Vom östlichen Ortsrand von Grins, etwa 200 Meter über Landeck, führt ein breiter Fußweg durch die Wiesen hinüber nach Stanz. Hier heroben hat man an schönen Tagen selbst im November Sonnengarantie. Von Stanz wandern wir schließlich noch rund 100 Meter hinauf zur aussichtsreichen Ruine Schrofenstein. Am selben Weg geht es zurück (Gesamtgehzeit ca. 1 1/2 Std.).

Darf es alternativ ein Gipfelchen sein? Dann bietet sich der sanfte Gschwandtkopf (1495 m) über Seefeld an. Östlich von Mösern, am höchsten Punkt der Straße, beginnt ein Wanderweg zu dem Grasberg. Nach 1 Stunde (250 Hm) ist der „Mugel“ erreicht. Tuxer Alpen, Kalkkögel, Karwendel – das Panorama ist wunderbar.

Der Weg der Sinne am Hochpillberg oberhalb von Pill bietet Attraktionen für die ganze Familie. Die Rundwanderung beginnt am Parkplatz Hochpillberg und dauert ca. 2 Stunden (knapp 200 Hm). Es gibt unter anderem einen Sternengarten, einen Energiesteinkreis und auch ein Labyrinth.

Der für Freitag angekündigte Schneefall bis in tiefere Lagen sollte die Wanderungen nicht nachhaltig beinträchtigen.

Nix wie los im Lockdown

Individualsport darf man auch im Lockdown betreiben. Und gerade jetzt ist körperliche Betätigung, unter Einhaltung der Coronaregeln, wichtig - nicht zuletzt für die Psyche. Deshalb führen wir unseren beliebten Wandertipp während des Lockdowns in adaptierter Form weiter. Damit sich nicht zu viele Bergfexe gleichzeitig zum selben Ziel aufmachen, werden auf dieser Seite bis Anfang Dezember stets mehrere Vorschläge für leichte Touren vorgestellt. Wir präsentieren diese Vorschläge aus Platzgründen nicht so detailgenau wie gewohnt, bergaffine Menschen werden sich auf den durchwegs bezeichneten Routen aber gut zurecht finden. Körperliche Betätigung in der Natur stellt - mit Abstand - die beste Medizin gegen Trübsal dar. Also, worauf warten: Nix wie los!

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-4° / 10°
wolkenlos
-4° / 9°
wolkenlos
-5° / 7°
wolkenlos
-1° / 9°
wolkenlos
-5° / 6°
wolkenlos