15.11.2020 06:00 |

Keine Feste und Umzüge

Corona-Lockdown: Der Nikolaus kommt heimlich

Maskenpflicht für Nikolo und Krampus, großer Abstand und statt weißer Handschuhe jede Menge Desinfektionsmittel: Das traditionelle Brauchtumsfest rund um den 5. und 6. Dezember, das quasi die heiße Weihnachtszeit einläutet, wird bei den meisten Familien heuer dem harten Lockdown zum Opfer fallen.

Auch in Schulen und Kindergärten wird es aufgrund der gestern verlautbarten Maßnahmen und Schließungen nicht die ansonsten traditionellen Nikolofeste mit Liedern oder Gedichten geben. Und auch auf den Krampus und sein Getöse wird man wohl verzichten müssen.

„Alle Besuche abgesagt“
„Gesundheit geht vor, wir haben schon vor der Entscheidung alle Besuche abgesagt“, so der Burgenländer Thomas Schreiner, der die Seite nikolo.at in Wien betreibt. Normalerweise ist er ab November bis zum 2. Advent restlos ausgebucht. „Ich glaube, die Kinder verstehen den Ernstfall und sehen alles pragmatisch. Vor allem, wenn der Nikolo heimlich über Nacht kommt und die Sackerln vor die Türe stellt.“

Auch Perchtenläufe und ähnliche Veranstaltungen gehören der Vergangenheit an. Was bleibt, ist die Hoffnung auf ein gemeinsames Weihnachtsfest – und die Vorfreude auf das kommende Jahr ...

Florian Hitz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. November 2020
Wetter Symbol