09.11.2020 22:03 |

Corona-Tagesüberblick

Mehr als 10 Millionen Infizierte in den USA

Immer top-aktuell informiert mit dem krone.at-Live-Überblick: Alle Storys, Hintergründe, Details zur Pandemie sowie die jüngsten Entwicklungen und Zahlen innerhalb und außerhalb Österreichs finden Sie hier.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Zum Wochenstart wurden am Montag 5593 Neuinfektionen binnen eines Tages in Österreich verzeichnet. Es gab 43 Todesopfer zu beklagen, 222 Erkrankte mussten ins Spital. Es gibt 15 Patienten mehr als am Vortag in intensivmedizinischer Betreuung. Die meisten positiven Testergebnisse wurden in Oberösterreich vermeldet.
  • Am Montag lagen in Oberösterreich 740 Covid-19-Patienten auf Normalstationen in den Spitälern, 98 auf Intensivstationen. Bisher waren aber nur 100 Intensivplätze für Corona-Fälle freigehalten worden. Nun muss das Bundesland aufstocken.
  • In den USA ist die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus mittlerweile auf mehr als zehn Millionen angestiegen - damit verzeichneten die USA die weltweit höchste absolute Zahl an nachgewiesenen Infektionen.

  • Mehr als zwei Millionen Menschen haben am Samstag und Sonntag neuerlich an Corona-Massentests in der Slowakei teilgenommen. Die Regierung in Bratislava zog am Montagnachmittag eine zufriedene Bilanz der auch international beispiellosen Aktion.
  • Laut staatlicher Medien in China wurden Coronavirus-Spuren an der Verpackung einer gefrorenen Schweinshaxe aus Deutschland entdeckt. Der Erreger soll von der importierten Ware auf einen Arbeiter in der ostchinesischen Stadt Tianjin übergesprungen sein.
  • Diese Woche wird sich laut Gesundheitsminister Rudolf Anschober entscheiden, ob die Corona-Maßnahmen verschärft werden müssen: „Die nächsten Tage werden zu Tagen der Weichenstellung.“ Steigt die Anzahl an Neuinfektionen trotz des Teil-Lockdowns, wird es neue Maßnahmen geben.


Der Liveticker vom 9. November 2020 zum Nachlesen:

Alle aktuellen Top-Storys rund um das Thema „Coronavirus-Pandemie“ finden Sie gesammelt auf krone.at/coronavirus.

Ich habe Symptome - was soll ich jetzt tun?
Wer grippeähnliche Symptome verspürt oder Kontakt zu einem mit dem Coronavirus Infizierten hatte oder gehabt haben könnte, könnte selbst mit dem neuartigen Virus SARS-CoV-2 infiziert sein. Hat man diesen Verdacht, gilt: Bitte suchen Sie nicht selbsttätig einen Arzt oder eine Spitalsambulanz auf, sondern rufen Sie unter der Nummer 1450 - der Gesundheitshotline - an und klären Sie dort weitere Schritte ab. Diese Nummer ist rund um die Uhr erreichbar.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 05. August 2021
Wetter Symbol