08.11.2020 07:48 |

Topfit bei DTM-Finale

Nach Not-OP: Ein echter Berger geht nicht unter

Das war knapp! Nur wenige Stunden nachdem Gerhard Berger, 61, wegen Schmerzen im Bauchbereich einen Arzt aufgesucht hatte, lag der 10-fache Formel 1-GP-Sieger auch schon am Operationstisch. Diagnose: Appendizitis. sportkrone.at hatte am Samstag darüber berichtet. Nach nur einer Nacht in der Klinik nahm er die Geschäfte wieder auf und war für den Titelthriller an diesem Wochenende in Hockenheim wieder fit.

Beim Tiroler hatte ein Blinddarmdurchbruch gedroht. Nach einer Nacht im Krankenhaus durfte Österreichs Motorsportlegende und seit Jahren Chef des Deutschen Tourenwagen Masters wieder nach Hause, gerade rechtzeitig, um das letzte DTM-Wochenende in Hockenheim zu genießen und sich um die Zukunft der Serie kümmern zu können.

Ein echter Berger geht eben nie unter!

Für 2021 bekommt die DTM ein verändertes technisches Reglement auf Basis der GT3-Sportwagen. Dann werden Privatteams statt der Werksteams an den Start gehen. Für Berger kein Problem: „An der Markenvielfalt wie Lamborghini, Ferrari oder Aston Martin wird sich der Zuschauer erfreuen.“

Zurück in die Gegenwart, zurück nach Hockenheim. Im vorletzten Saisonrennen feierte Nico Müller (Schweiz) nach 55 Minuten und drei Runden einen hauchdünnen Sieg vor Meisterschaftsleader René Rast (Deutschland) - damit führt der Deutsche im Audi-Duell vor dem heutigen Titelthriller mit gerade mal 13 Punkten vor Müller.

Die Österreicher spielten gestern nur eine untergeordnete Rolle. Philipp Eng kam als bester mit seinem BMW als Neunter gerade noch in die Punkteränge. Ferdinand Habsburg (Audi) landete unmittelbar vor Lucas Auer (BMW) an elfter Stelle.

Richard Köck, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol

Sportwetten