29.10.2020 13:50 |

Verursachte Verpuffung

Vor Delogierung Wohnung angezündet: Festnahme!

Ein Mann, der seine bevorstehende Delogierung anscheinend nicht verkraften konnte, hat am Mittwochabend im Wiener Bezirk Simmering seine Wohnung angezündet und eine Verpuffung verursacht, bei der seine Bleibe schwer beschädigt wurde. Der 55-Jährige selbst erlitt schwere Verbrennungen und wurde von Nachbarn geborgen. Diese hatten zuvor aufgrund der starken Rauchentwicklung die Einsatzkräfte verständigt. Nach einer medizinischen Erstversorgung wurde der Mann festgenommen.

Gegen 18.45 Uhr waren Nachbarn wegen der starken Rauchentwicklung auf den Brand in der Wohnung in einem Mehrparteienhaus in der Wopenkastraße aufmerksam geworden und hatten die Einsatzkräfte verständigt. Der Mann dürfte in der Wohnung großflächig Ethanol und Spiritus verschüttet und angezündet haben. Dadurch entstand eine Druckwelle, durch die mehrere Rigipswände einstürzten. Außerdem wurde eine Wand Richtung Gang gedrückt. Motiv dürfte die bevorstehende Delogierung gewesen sein. 29 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Nachbar trug Mann aus dem Haus
Der 55-Jährige verließ noch selbstständig die Wohnung. Allerdings wollte er kurz darauf zurück, um seine zwei Katzen zu bergen. „Ein Nachbar hat ihn geschultert und aus dem Haus getragen“, berichtete Polizeisprecher Paul Eidenberger. Der Österreicher hatte schwere Verbrennungen an den Zehen erlitten. Feuerwehrkräfte bargen die Stubentiger und übergaben sie der Tierrettung.

„Mehrere Kanister sichergestellt“
Das Feuer konnte rasch gelöscht werden, Brandermittler stellten daraufhin fest, dass vor dem Brand großflächig Ethanol und Spiritus verschüttet worden waren. „Mehrere Kanister“ wurden sichergestellt. Gegen den 55-Jährigen wird nun wegen Brandstiftung ermittelt. In der Vergangenheit soll er unter anderem wegen Lärmbelästigung aufgefallen sein. Gefahr für andere Hausbewohner bestand laut ersten Ermittlungen nicht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol