13.10.2020 11:06 |

Über Gleise gelaufen

Bayern: Zwei Brüder von Zug erfasst und getötet

Ein 13-Jähriger und dessen 17-jähriger Bruder sind am Dienstagvormittag in Niederbayern von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Die Burschen hatten geschlossene Schranken missachtet und waren über die Gleise gelaufen, um einen Zug von Bruckberg nach Landshut zu erwischen. Ein durchfahrender Regionalzug, der in Richtung München unterwegs war, erfasste die Schüler in voller Fahrt. Zahlreiche Passanten, darunter mehrere Schüler, beobachteten den Unfall.

Der Lokführer konnte keine Notbremsung mehr einleiten und erwischte die Buben mit voller Wucht. Es gebe keine weiteren Verletzten, so ein Polizeisprecher. Bruckbergs Bürgermeister Rudolf Radlmeier sprach von einem „rabenschwarzen Tag für die Gemeinde“.

100 Einsatzkräfte und Seelsorger kümmerten sich um Zeugen
Das Unglück wurde von zahlreichen Augenzeugen beobachtet, auch viele Schüler erlebten die Tragödie mit. Die Fahrgäste würden ebenso wie die Angehörigen der beiden Schüler von Kriseninterventionsteams vor Ort betreut. Rund 100 Einsatzkräfte und Seelsorger waren vor Ort. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).