13.10.2020 06:23 |

Egoistisches Verhalten

„Eigenes Ding gemacht!“ Vonn giftet gegen Shiffrin

Dicke Luft zwischen Ski-Superstar Mikaela Shiffrin und „Ski-Pensionistin“ Lindsey Vonn: Letztere kritisiert ihre Landsfrau und wirft ihr sogar egoistisches Verhalten vor.

„Sie hat ihr eigenes Ding gemacht und sie wollte nie wirklich involviert sein oder meine Hilfe oder die Hilfe von irgendjemandem“, stichelt Vonn im Interview mit YouTube-Journalist Graham Bensinger gegen die 25-Jährige. Die mittlerweile 35-jährige Vonn hat nach zahlreichen Erfolgen und vielen Verletzungen ihre Karriere im Februar 2019 beendet.

„Verantwortung, anderen zu helfen“
Unterstützung von Shiffrin für ihre Teamkolleginnen im US-Team gibt es laut Vonn nicht. „Ich denke, als professioneller Athlet und - insbesondere als ‘bester aller Zeiten‘ - hat man die Verantwortung, anderen zu helfen. Man ist in einer Rolle, in der man so viele Leute positiv beeinflussen könnte, aber ich habe nicht das Gefühl, dass das so ausgenutzt wird, wie es sein könnte“, so die ehemalige Ski-Dominatorin über den neuen Superstar in der Szene. Die USA haben seit Jahren ausgezeichnete Spitzenläuferinnen, in der Breite fehlt es jedoch an Qualität. Dafür macht Vonn unter anderem auch Shiffrin verantwortlich.

Vonn nach Ehrung: „Respektlos“
Brisant: Shiffrin wurde vom „Outside Magazine“ in der Saison 2018/19 zur größten Skifahrerin aller Zeiten gekürt. Was Vonn stört. Shiffrin sei die „beste Slalom-Fahrerin - ohne Frage“, stellt sie klar. Dennoch: „Die Medien nehmen ein Ding und verallgemeinern das und es wird komplett anders. Das war zu einer Zeit, als ich auch noch Rennen gefahren bin und gewonnen habe und es ist schön für sie, aber es fühlt sich immer noch so an, dass es respektlos gegenüber mir war.“ Mit 82 Weltcup-Siegen steht Vonn (noch) an der Spitze, Shiffrin (66 Siege), die beim Auftakt in Sölden fehlen wird, hat ihre Bestmarke jedoch im Visier.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten