13.10.2020 06:03 |

Vor Auftakt in Sölden

ÖSV-Ass Schwarz: „Sonst wird man völlig narrisch!“

Startschuss am Sonntag mit dem Sölden-Riesentorlauf! Marco Schwarz ist im Herren-Weltcup unser größter Trumpf. Der Kärntner hat in der Vorbereitung bewusst auf schlechten Pisten trainiert. Seine Meinung zum Corona-Wahnsinn: „Ich halt mich an die Regeln, verfolge aber nicht mehr jede kleinste Nachricht. Sonst wird man völlig narrisch!“

Siege im Slalom. Top-5-Ergebnisse im Riesentorlauf. Ein paar Punkte im Super-G. Und eine WM-Medaille in Cortina. Das sind die ehrgeizigen Saison-Ziele von Marco Schwarz (25). Nach einer starken Comeback-Saison (nach Kreuzbandriss) geht der Kärntner topfit („Ich muss nicht nachdenken, kann Gas geben“) in den Winter. Den Rucksack, den er seit dem Hirscher-Rücktritt als „logischer“ nächster rot-weiß-roter Gesamt-Weltcup-Sieger verpasst bekam, trägt er eher unbeeindruckt. „Aber da gibt es ein paar Kapazunder, die es zu knacken gilt.“ Und meint Titelverteidiger Kilde, Kristoffersen, Pinturault, Paris oder auch seine Teamkollegen Mayer und Kriechmayr. Trotz Corona: Die Vorbereitung war so gut wie fast noch nie. Im Mai gab’s drei perfekte Schneewochen in Sölden. „Da haben wir uns die Zeit genommen, ohne Blick auf die Zeiten an der Grundtechnik zu arbeiten.“

Ausfall für Sölden
Außerdem wurde viel auf bewusst schlechten, unruhigen Pisten trainiert. „Auch da haben wir viel weitergebracht.“ Dass keine Fans in Sölden dabei sind? „Bitter, weil ich einer bin, den die Stimmung pusht.“ Und seine sonstige Meinung zum Corona-Wahnsinn? „Ich halt mich an die Regeln, verfolge aber nicht mehr jede kleinste Nachricht. Sonst wird man völlig narrisch.“

In Sölden werden leider nur sieben Österreicher starten: Patrick Feurstein muss wegen hartnäckiger Kopfschmerzen passen.

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten