12.10.2020 06:00 |

Hygienemaßnahmen

Corona-Krise: Wasserverbrauch um 5 Prozent höher

Im Kampf gegen Corona waschen sich die Österreicher aus Hygienegründen immer öfter die Hände. Durch Home-Office wird auch unter der Dusche mehr gepritschelt. Laut der Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW) stieg der Verbrauch an kostbarem Nass im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent.

„Allein beim Duschen werden täglich bis zu 80 Liter pro Person verbraucht. Bei einer vierköpfigen Familie ergibt das eine Wasserverbrauch von mehr als 2000 Liter pro Woche“, schildert Ökopionierin Ulrike Rabmer-Koller aus Altenberg (OÖ), die mit einer Wassersparinnovation ECOTURBINE aufhorchen lässt. „Mit dieser patentierten Technologie kann rund 36 Prozent kostbares Nass eingespart werden. Die kleine Turbine ist rasch und einfach in jede Duscharmatur eingebaut und reduziert das aus den Hähnen Fließende“, versichert die Unternehmerin.

„Rechnen mit Plus von fünf Prozent“
ÖVGW-Chef Franz Dinhobl: „Wir rechnen mit fünf Prozent mehr Wasserbedarf.“ Durchschnittlich verbrauchte ein Österreicher vor der Krise 130 Liter Wasser täglich. Der Haushaltsverbrauch lag bei 112 Liter pro Einwohner, wobei der Großteil für Hygiene verwendet wurde. Allein die WC-Spülung „verschlingt“ 40 Liter täglich, Baden und Duschen noch einmal vier Liter mehr als letzterer Wert.

Wären von den knapp 3,9 Millionen österreichischen Privathaushalten nur 20 Prozent mit diversen Wasserspar-Tools ausgerüstet, könnten jährlich 9,7 Milliarden Liter Trinkwasser, 124.700 Tonnen Co2 und 385,5 Millionen kWh Energie eingespart werden.

Mark Perry, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol