03.10.2020 13:00 |

Große Entlastung:

„Wenn sie lacht, sind das die schönsten Momente!“

Mit Anfang Oktober startete in Salzburg die neue „Angehörigenentlastung“. Auch die Caritas will damit den Alltag Betroffener ganz wesentlich erleichtern. Eine jener aufopfernden Familienmitglieder, die jetzt aufatmen ist Andrea Göldner aus Salzburg. Sie pflegt ihre Mutter – sie leidet an Demenz – schon seit 17 Jahren.

Kaum eine kurze Auszeit! Immer verfügbar sein! Das führt viele Angehörige an ihre Belastungsgrenze. Der Bedarf an Unterstützung ist groß: 80 Prozent der Pflegebedürftigen in Österreich werden zu Hause umsorgt.

Andrea Göldner aus Salzburg kümmert sich um ihre Mutter. Seit 2014 ist sie ganz für sie da, Beruf und Pflege waren nicht mehr zu vereinbaren. Eine sehr fordernde Situation: „Meine Highlights sind, wenn sie hin und wieder lacht. Mir ist ganz wichtig, dass sie zu Hause in der vertrauten Umgebung bleiben kann“, erzählt Göldner aus dem Alltag und ist froh, dass es neben Hauskrankenpflege und Haushaltshilfe jetzt diesen besondern Dienst gibt: „Genau das hat bisher gefehlt. Es kommt jemand, der auch die Kompetenz hat, jede Situation zu meistern.“

Der neue Entlastungsdienst ist kostengünstig. Er läuft mit Oktober an. Bis zu zehn Betreuungsstunden pro Monat sind möglich. Das Land finanziert, die Angehörigen müssen nur acht Euro pro Stunde an Eigenleistung übernehmen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol