28.08.2020 08:23 |

Chris Taylor:

„Ich habe das Meeting in Götzis immer verfolgt“

Bei den österreichischen Mehrkampfstaatsmeisterschaften an diesem Wochenende im Götzner Mösle werden nicht nur die heimischen Asse am Start sein - auch der zweifache Dreisprung-Olympiasieger Chris Taylor (USA) und seine Verlobte Beate Schrott sind - bei jedem Wetter - dabei. 

„Wir werden auf jeden Fall nach Götzis kommen. Auch wenn das Wetter nicht so gut ausschaut“, verspricht Beate Schrott im Telefonat mit der „Krone“. Die Olympia-Siebente von 2012 über die 100 Meter Hürden, die zuletzt einen Wettkampf in Polen bestritt und erst gestern nach Österreich zurückkehrte, möchte im Mösle über ihre Hürden-Spezialstrecke, sowie eventuell beim Kugelstoßen und über die 200 Meter antreten.

„Da würde ich dann versuchen Ivona Dadic zu unterstützen“, erklärt die Niederösterreicherin, die aber erst am Samstag über ihr Wettkampfprogramm entscheiden wird, da zuletzt der Oberschenkel etwas zwickte.

Den gesamten Siebenkampf zu bestreiten, wäre für die 32-Jährige aber auch bei schönem Wetter und bester Gesundheit kein Thema. „Das ist illusorisch“, stellt die promovierte Medizinerin klar. „Speerwerfen oder der Hochsprung sind einfach nichts für mich.“

Ebenfalls am Start: Schrotts Verlobter Chris Taylor. Der 30-Jährige, der sich im Dreisprung bereits zwei Olympiasiege und vier Weltmeistertitel holen konnte, brennt auf seine Premiere im Mösle. „Ich habe das Mehrkampfmeeting in Götzis immer verfolgt“, verrät Taylor. „Ich freue mich sehr, dass ich jetzt selber einmal hier antreten kann." Geplant ist, dass der sympathische US-Amerikaner die 100 Meter sowie den Weitsprung in Angriff nimmt.

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-1° / 1°
Schneefall
-1° / 3°
Schneeregen
-0° / 4°
Schneeregen
-0° / 3°
Schneeregen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)