27.08.2020 06:19 |

NHL

Raffl-Klub Philadelphia gleicht im Play-off aus

Die Philadelphia Flyers haben am Mittwoch im Play-off der National Hockey League (NHL) einen 4:3-Overtime-Sieg über die New York Islanders gefeiert. Damit schaffte der Klub des Kärntners Michael Raffl, der 10:18 Minuten Einsatzzeit erhielt, den 1:1-Ausgleich in der „best of seven“-Serie des Eastern-Conference-Halbfinales.

Kevin Hayes (2., 10.) und Sean Couturier (16.) hatten in Toronto für eine frühe 3:0-Führung der Flyers gesorgt. Doch dank Treffern von Anders Lee (32.), Anthony Beauvillier (42.) und Jean-Gabriel Pageau (58.) schafften die Islanders noch den 3:3-Ausgleich, womit die Entscheidung in der Verlängerung fallen musste.

Das entscheidende Tor glückte Philippe Myers (63.) bereits nach 2:41 Minuten der Overtime. Das dritte Match der Serie findet bereits in der Nacht auf Freitag statt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)