Erstes Konzert:

Groß gefeierter Neustart des Bruckner Orchesters

Endlich wieder auf der Bühne! Das Bruckner Orchester Linz gab am Samstag bei den Salzkammergut Festwochen Gmunden unter Chefdirigenten Markus Poschner sein erstes Konzert seit der Corona-bedingten Kultur-Pause. Minutenlanger Applaus war der Dank des Publikums.

Die preisgekrönte musikalische Einheit von Markus Poschner und seinem Bruckner Orchester Linz wurde beim Konzert der Salzkammergut Festwochen im Toscana Congress Gmunden stürmisch gefeiert. Nach der längsten Generalpause in der Orchestergeschichte sprühten die Musiker voller Spielfreude, die von Maestro Poschner mit unbändiger Motivation und kreativer Gestaltungskunst noch bis auf das Äußerste gesteigert wurde. Man merkte an Mimik und Gestik – er lebt in der Musik!

Triumphale Interpretation
Unter diesen künstlerischen Voraussetzungen gipfelte das hochkarätige sinfonische Abendprogramm zu einer triumphalen Interpretation. Die in der Kürze von 96 Stunden von W. A. Mozart komponierte beschwingte „Linzer Sinfonie“ überzeugte mit inniger Empfindung beim beseelten Adagio und erfrischte mit dem fröhlichen Scherzo und Ländler Trio. Das schmissige Finale schließlich hatte feurigen Schwung.

Überwältigend
Mit überwältigender Klangpracht und rhythmischer Prägnanz wurde dann die 7. Sinfonie von Jubilar Ludwig van Beethoven in allen Registern kunstgerecht intoniert. Ein groß angelegtes Tongemälde strahlte zu Beginn idyllische Ruhe aus, die sich in einen federnden Rhythmus weiter steigerte. Temperamentvoll spornte Poschner das Orchester im wirbelnden Scherzo zu tänzerischen Impulsen an, die schon volkstümlich wirkten. Entfesselte Lebenskraft strömte dann der Schlusssatz aus, der mit unbändiger Energie und musikalischer Überzeugung zu einem reißenden Finale des begeisternden Konzertes führte. Viele Minuten lang anhaltender, triumphaler Schlussapplaus für diesen gelungenen Neustart.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)