22.08.2020 13:05 |

U-Bahn-Fahrer bedroht

Zeugen stoppten mit Schere bewaffneten Mann

Gefährlicher Zwischenfall am Freitagnachmittag in einem Zug der Linie U1 im Bezirk Favoriten: Ein U-Bahn-Fahrer wollte eigentlich einen schlafenden Fahrgast wecken - als er ihn jedoch anzusprechen versuchte, zog der Verdächtige plötzlich eine Schere hervor und bedrohte den Angestellten.

Der Vorfall spielte sich am Nachmittag gegen 14.30 Uhr in der Alaudagasse ab. Nach der Drohung mit der Schere verließ der mutmaßliche Täter die U-Bahn und attackierte einen unbeteiligten Fahrgast, so Polizeisprecher Marco Jammer am Samstag.

Zeugen griffen ein und stoppten Verdächtigen
Mehreren couragierten Zeugen gelang es, den 53-Jährigen zu stoppen und bis zum Eintreffen der Polizei anzuhalten. Der Verdächtige sei wegen versuchter Körperverletzung und gefährlicher Drohung vorläufig festgenommen, die Tatwaffe sichergestellt worden, hieß es. Über Verletzte ist nichts bekannt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)