20.08.2020 08:08 |

Aktion scharf

Spielberg-Lazarett! Crash-Piloten ab zum Rapport

Aktion scharf in Spielberg gegen die Crash-Piloten. Bevor am Freitag das Training fürs zweite Rennen in Spielberg beginnt, werden heute vier Fahrer von den Stewards vorgeladen. Neben dem KTM-Duo Pol Espargaro und Miguel Oliveira sollen auch Johann Zarco und Franco Morbidelli Rede und Antwort stehen. Vor allem Zarco und Morbidelli müssen jenen Sturz erklären, der fast eine Tragödie durch ihre herumfliegenden Motorräder ausgelöst hat.

Den Verantwortlichen reicht es. Kein Wunder, denn das halbe Fahrerlager gleicht einem Lazarett. Zarco wurde am Mittwoch am rechten Kahnbein operiert und bangt um seinen Start am Sonntag. Morbidelli spürt nach dem Highspeed-Abflug bei fast 300 km/h fast jeden Knochen. Ducati-Fahrer Danilo Petrucci schmerzte zuletzt nach einem Crash der Nacken und Rücken. Suzuki-Pilot Alex Rins musste nach einem Abflug in Jerez sogar mit dem Krankenwagen abtransportiert werden und ist an der rechten Schulter lädiert.

Cal Crutchlow schmerzt noch ein Kahnbein-Bruch. Dazu brach sich mit Andrea Dovizioso der Sieger des ersten Spielberg-Rennens am letzten Sonntag in der Vorbereitung das Schlüsselbein. Nicht zu vergessen Marc Márquez. Der Weltmeister ist nach zwei Operationen am Oberarm in der Steiermark der große Abwesende. Kaum ein Fahrer also, der aktuell kein Wehwehchen hat. Kein Wunder bei fast 1000 Stürzen pro WM-Saison in allen drei Klassen zusammen.

Der malaiische Pilot Hafizh Syahrin will nur eine Woche nach seinem Horrorcrash wieder fahren. Der 26-Jährige war über das Motorrad von Enea Bastianini gefahren, hatte dabei das Bike des Italieners in zwei Teile gerissen. Die befürchteten Knochenbrüche nach seinem Überschlag blieben aus. Aber schmerzfrei ist etwas anderes.

Markus Neißl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.