Anrainer ärgerte Lärm:

Zu laute Feldarbeit alarmierte Polizei

Für Kopfschütteln sorgt aktuell der Fall einer angeblichen Ruhestörung im Bezirk Wiener Neustadt. Wegen des Erntestresses arbeitete ein Traktorfahrer in Katzelsdorf bis in die Nachtstunden hinein und bekam schließlich Besuch von der Exekutive. Ein Anrainer hatte sich über die Lärmbelästigung beschwert.

Markus Hahn (24), Gemeinderat und Bauernvertreter in Katzelsdorf im Industrieviertel, versteht die Welt nicht mehr. Die Mithilfe im landwirtschaftlichen Betrieb seines Cousins brachte ihm Mittwoch gegen 21.45 Uhr auch einen Besuch der Polizei ein.

„Wir haben einen Gemeinschaftstraktor, und die Begrünung musste relativ rasch angebaut werden, da muss man halt auch mal bis in die Nacht hinein arbeiten. Auf einmal standen zwei Polizisten auf dem Feld“, so Hahn. Der „Tatort“ lag zwischen Schnellstraße und Bahngleisen, ganz in der Nähe einer Wohnsiedlung. Von dort dürfte auch die Anzeige eingegangen sein. Hahn versteht den Unmut der Siedler, gibt weiters aber auch einen kleinen Anstoß zum Nachdenken: „Solche nächtlichen Einsätze haben wir maximal dreimal im Jahr, und wir sind ja hier immer noch auf dem Land. Da arbeiten halt auch Bauern für unser tägliches Brot.“ Auch die Polizisten hielten von der kuriosen Anzeige nur wenig und rückten bald wieder ab.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
14° / 20°
einzelne Regenschauer
13° / 19°
leichter Regen
16° / 24°
leichter Regen
13° / 25°
einzelne Regenschauer
8° / 20°
leichter Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.