11.08.2020 10:01 |

Näher als der Mond

Asteroid fliegt im September knapp an Erde vorbei

Asteroiden rasen ziemlich häufig an unserer Erde vorbei - meist aber in recht großem Abstand. Näher kommt unserem Planeten Anfang nächsten Monats der Asteroid 2011 ES4. Bis auf rund 130.000 Kilometer - etwa ein Drittel der Distanz zwischen Erde und Mond und damit in astronomischen Dimensionen nahe - wird sich der kosmische Brocken der Erde demnach annähern.

„Am 1. September bitte nicht zu weit aus dem Fenster lehnen“, machte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit einem Tweet auf den Asteroiden aufmerksam. Dann sause „ein Mini-Asteroid ziemlich knapp an der Erde vorbei“.

Zwischen 22 und 49 Meter großer Brocken
Sein Durchmesser werde auf 22 bis 49 Meter geschätzt, sagte Manfred Gaida von der DLR-Abteilung Erforschung des Weltraums. Da für den im März 2011 mit Teleskopen am Mount-Lemmon-Observatorium (Bild unten), rund 30 Kilometer nordöstlich von Tucson (Arizona) entdeckten Asteroiden bisher erst wenige Messungen vorlägen, könne seine genaue Größe noch nicht genannt werden.

Der Asteroid werde den sogenannten Apollo-Asteroiden zugerechnet, von denen man inzwischen etwa 4000 Bahnen kenne. Mit „Nahbegegnungen“, bei denen ein kosmischer Besucher innerhalb der Mondbahn an der Erde vorbeirausche, sei durchschnittlich 2,4 Mal pro Jahr zu rechnen, sagte Gaida.

ESA und NASA verstärken Asteroiden-Suche
Grundsätzlich werden Asteroiden, die der Erde nahe kommen, ab einem Durchmesser von rund 30 Metern als gefährlich eingestuft. Von Brocken dieser Größe sind bis dato knapp 10.000 bekannt. Deshalb verstärken die NASA und ihr europäisches Pendant, die ESA, die Suche nach großen Exemplaren mit Teleskopen etwa in Arizona, auf Hawaii oder auf Teneriffa. Mit ihnen wollen sie potenziell für die Erde gefährliche Asteroiden möglichst früh entdecken.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol