In Asten

FP fordert Entscheidung über Justizanstalt-Leitung

Die Justizanstalt Asten ist noch immer ohne fixe Führung. Deshalb rumort es weiter unter den dort Beschäftigten. Die FPÖ hat nun Antwort auf ihre vierte parlamentarische Anfrage innerhalb weniger Monate bekommen. Nationalrat Lausch ist damit nicht zufrieden: „Asten wird immer mehr zu einem Pulverfass!“

In der Anfrage der Freiheitlichen an Ministerin Alma Zadic ging es um einen Vorfall rund um einen rebellischen Insassen, der die Gruppe „Anarchie 99“ gründen wollte, um sich besser gegen die Justizwache wehren zu können. Eine Psychologin der Anstalt deckte den Vorfall – wie berichtet – auf. Die Justizwache erfuhr über Gerüchte davon. Der Rebell wurde inzwischen, so die Ministerin, in die Justizanstalt Göllersdorf überwiesen. Seine Aktion wird als Einzelfall abgetan.

„Entscheidung nicht in Sicht“
Christian Lausch, selbst Justizwachebeamter, ist das zu wenig: „Zwischen Anstaltsleitung und Justizwache verschlechtert sich die Zusammenarbeit dramatisch. Die Sicherheit ist in vielen Bereichen in Gefahr.“ Befragt wurde die Ministerin auch zu offenen Führungspositionen in Asten. Die Bewerbungsfrist für den Posten des Leiters und seines Stellvertreters endete noch 2019, eine Entscheidung ist nicht in Sicht. Aus dem Justizressort heißt es: „Beide Nachbesetzungsverfahren sind noch am Laufen. In einem nächsten Schritt werden die Begutachtungskommissionen tätig werden. Diese prüfen die Bewerbungen und erstatten anschließend ein Gutachten.“

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol