24.07.2020 06:00 |

Ferienstimmung?

Gespenstische Ruhe im Urlaub

Während man auf dem Weg nach  Kroatien Grenzkontrollen und Staus in Kauf nehmen muss, gilt nach Bella Italia (noch) „freie Fahrt“.

Verhaltene Ferienstimmung an der Adria-Küste in Kroatien: Wo um diese Jahreszeit sonst unüberschaubare Massen von Touristen die Strände belagern, bietet sich heuer ein ungewöhnliches Bild. „Von den 120 Strandliegen in unserer Ferienanlage sind 50 belegt. Securitys achten darauf, dass der Abstand eingehalten wird“, erzählt Hermann S. aus Villach, der sich mit seiner Freundin auf Urlaub in Umag befindet.

Dort, wie in vielen anderen Touristenzentren in Istrien, seien viele Geschäfte immer noch geschlossen. Beim Einkaufen und in Lokalen herrsche Maskenpflicht. „Auch am Strand und in der Altstadt tragen viele Leute Maske“, sagt der Kärntner. Die Anreise selbst sei problemlos erfolgt.

Das kann auch Bianca Grubelnik aus Klagenfurt bestätigen, die in Opatija eingecheckt hat. Wartezeiten gebe es nur bei der Einreise nach Slowenien: „Da sich die Bestimmungen täglich ändern, sollte man sich vor der Abeise informieren.“

„Freie Fahrt“ indessen für Italienurlauber: Weder bei der Aus- noch bei der Einreise wird derzeit kontrolliert. Dennoch ist es unter anderem in der Urlauberhochburg Lignano ruhig.

Was nicht nur mit der Corona-Angst zu tun hat. Hotel Bellavista-Chefin Silvia Caoduro: „Viele Stammgäste stornieren, weil es ihnen die Arbeitgeber untersagen, nach Italien zu reisen.“

J. Palmisano, K. Loibnegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.