Spender gesucht

Der kleine Michael braucht dringend Stammzellen

Die Vorfreude auf ihr zweites Kind war groß, doch für das junge Paar Stefan und Sabrina aus Oberösterreich kam alles anders. Ihr kleiner Michael wurde am 6. April mit Leukämie geboren. Ohne passenden Spender geben ihm die Ärzte nur mehr zwölf bis 18 Monate.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Baby mit Leukämie geboren wird, liegt bei eins zu einer Million. Und ausgerechnet dem jungen Ehepaar Stefan und Sabrina B. aus Helpfau-Uttendorf musste das Schicksal übel mitspielen. Am 6. April kam ihr Sohn Michael auf die Welt, von Anfang an stand der Verdacht einer schweren Krankheit im Raum. „Noch innerhalb der ersten Woche bekamen wir die Diagnose. Meine Frau und er waren durchgehend zwölf Wochen im Spital, gerade einmal sechs Tage zu Hause“, erklärt Stefan, der sich jetzt um die zweijährige Tochter kümmert. Die Kleine freute sich auch schon sehr auf ihren Bruder.

„Wollen Bewusstsein schaffen“
Ohne einen passenden Spender geben die Mediziner dem Kleinen gerade einmal noch zwölf bis 18 Monate Lebenszeit. „Diese Art von Krebs ist leider sehr aggressiv, vor allem bei Babys ist die Gefahr eines Rückfalls groß“, schildert der Vater. Doch kein Grund für das Ehepaar, den Kopf in den Sand zu stecken. Nach wie vor ist es auf der Suche nach dem „genetischen Zwilling“ von Michael. „Wir machen das nicht nur für uns, wollen ein Bewusstsein in der Bevölkerung schaffen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Passende gefunden wird, liegt bei 1 zu 500.000. Hilft es nicht uns, rettet man vielleicht jemand anderem das Leben“, so Stefan.

Gemeinsam mit dem Verein „Geben für Leben“ findet am 1. August von 9 bis 13 Uhr im Pfarrsaal Munderfing eine Typisierungsaktion statt. Man kann sich auch online unter www.gebenfuerleben.at registrieren, bekommt ein kostenloses Testset für zu Hause zugeschickt.

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol