14.07.2020 07:50 |

Am Weg nach oben

Ferdl Feldhofer - der steirische Gipfelstürmer

Von Lafnitz auf die große europäische Fußball-Bühne! Ferdinand Feldhofer hat aufregende Jahre hinter sich. Jetzt steht der Steirer am vorläufigen Höhepunkt seiner Trainerkarriere. Er führte Wolfsberg auf Platz drei in der Bundesliga und in die Gruppenphase der Europa League.

Eine Woche ist vergangen - genug Zeit, um das Erreichte in Ruhe sacken zu lassen. Platz drei, wieder in der Europa-League-Gruppenphase - hört sich nicht nur verdammt gut an, ist es auch. „Es hat schon ein paar Tage gedauert, bis ich das Ganze realisiert habe“, gesteht Wolfsberg-Trainer Ferdinand Feldhofer, dessen Karrierekurve in den vergangenen fünf Jahren nur eine Richtung kannte, nämlich jene nach oben!

2015 erstmals Cheftrainer bei Regionalligaklub Lafnitz, 2018 Aufstieg mit den Oststeirern in die 2. Bundesliga, seit Dezember 2019 Cheftrainer beim WAC. „Im Fußball kann’s oft schnell gehen“, meint der 40-jährige Steirer zu seinem kometenhaften Aufstieg.

WAC rüstet weiter auf
„Als ich zum WAC gekommen bin, haben wir gleich ein paar Stützen verloren. Keiner hat gewusst, wie das auf unsere Entwicklung abfärben wird.“ Doch Feldhofer und seine Wölfe bissen auch im Frühjahr herzhaft zu und qualifizierten sich zum zweiten Mal in Folge für die Gruppenphase. Ein satter Geldregen für den kleinen, aber feinen Klub.

Das Feldhofer so nicht stehen lassen will: „Wer sagt, dass wir noch ein kleiner Klub sind?“ Der weiter aufrüstet. „Mit drei, vier Verstärkungen sind wir in Verhandlungen“, sagt der Vorauer, der im November 2011 als Sturm-Spieler seinen letzten Auftritt in der Europa-League-Gruppenphase hatte. Die wartet nun im Herbst als Trainer auf den Steirer. Der nächste Gipfel seiner rasanten Karriere.

Burghard Enzinger
Burghard Enzinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
18° / 29°
einzelne Regenschauer
17° / 29°
einzelne Regenschauer
17° / 30°
einzelne Regenschauer
18° / 31°
wolkig
15° / 28°
Gewitter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.