07.07.2020 10:00 |

Aufregung in Schule

Tiroler Behörden ernten „Corona-Kritik“ von Eltern

Nachdem eine deutsche Wanderin im Tiroler Bezirk Landeck fünf Personen mit dem Coronavirus angesteckt hatte, musste nun auch in der Neuen Mittelschule Pians eine Klasse unter Quarantäne gestellt werden. Eltern der betroffenen Schüler erheben Vorwürfe, weil die Behörden „nur verzögert informieren und testen“.

Am vergangenen Donnerstag wurde der Fall der deutschen Wanderin bekannt. Auch eine Lehrperson der Neuen Mittelschule Pians wurde laut Auskunft der Behörden von der Frau angesteckt und eine Klasse unter Quarantäne gestellt. Beim Land spricht man von einem abgestimmten Vorgehen, das sich bewährt habe. Zahlreiche Eltern fürchten aber, dass sich das Virus möglicherweise in der Schule ausgebreitet hat. „Einige Eltern lassen ihre Kinder deshalb in der letzten Schulwoche lieber daheim“, berichtet eine Mutter und fragt sich, ob das angesichts des nahenden Schulendes nicht für alle gelten sollte.

Nervenaufreibendes Warten auf Test und Ergebnis
Andere Eltern beklagen, dass Kinder bis Montag auf einen Covid-19-Test warten mussten und andere Getestete übers Wochenende über das Ergebnis im Unklaren gelassen wurden.

Allen gemein ist die Kritik, dass die Behörden kaum aktiv um Aufklärung bemüht seien. Jene Mutter, die sich im Namen mehrerer Eltern bei der „Krone“ meldete, spricht von rundum fehlenden Informationen. Dies könne bei einer möglichen zweiten Welle im Herbst in den Schulen fatale Folgen haben, meint sie.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-0° / 5°
Schneeregen
-1° / 6°
Schneefall
-2° / 2°
Schneefall
-1° / 7°
Schneeregen
0° / 6°
Schneefall