01.07.2020 17:00 |

Spektakuläres Video

Neue Formel-1-Hymne im Rhythmus des Bullen

„Drum the Bull“ - unter diesem Motto hat Starmusiker Martin Grubinger eine Hymne für den Neustart der Formel 1 in Spielberg komponiert und am Red-Bull- Ring eingespielt. Hauptinstrument ist die Statue des Bullen inmitten der Strecke. Und auch Flugzeuge, Helikopter und Boliden sind Teil der Partitur. Das spektakuläre Video davon sehen Sie hier.

Martin Grubinger ist wahrlich keiner, der Herausforderungen scheut: Ob in Industriehallen oder beim Songcontest, der Percussionist und „Salzburg Krone“-Kolumnist findet den Beat. Keinem Besseren hätte man die „etwas andere“ Hymne für den Formel-1-Start anvertrauen können.

Der Eiserne Bulle als Instrument
„Drum the Bull“ nennt sich das Werk. Die wichtigsten Instrumente sind die Skulptur des Bullen mitten am Ring und Flugzeuge: „Es ist ein Werk, das der Welt zeigen wird, wofür Österreich steht. Tradition und Kreativität, Technologie und ein gewisses Maß an Verrücktheit“, erklärt er.

Wenn man zuhört, wie er das Werk beschreibt, klingt das wahrlich verrückt: „Bei Takt 58 taucht ein Flugzeug über dem Bullen auf, dreht in den darauf folgenden sechs 4/4-Takten zwei Schleifen, hält bei Takt 64 auf den Bullen und die darauf spielenden Musiker zu, um im letzten Takt auf dem dritten Schlag im Vertikalflug hinter den Schlagzeugern im Himmel zu verschwinden.“

Mit unglaublichem technischen Aufwand wurde die Partitur am Ring zum Leben erweckt und von Regie-Legende Fritz Melchert zu einem spektakulären Video verarbeitet, das man ab sofort online sehen kann.

Christoph Hartner
Christoph Hartner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. August 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
17° / 30°
heiter
18° / 30°
heiter
17° / 31°
heiter
19° / 32°
heiter
14° / 30°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.