26.06.2020 21:20 |

Rassismus gegen Weiße

Formel 1 distanziert sich von Ecclestone-Sager

Die Formel 1 hat sich unmissverständlich von Aussagen ihres früheren Chefs Bernie Ecclestone zu Rassismus distanziert. Diese hätten keinen Platz in der Formel 1 oder der Gesellschaft, hieß es in einer Mitteilung auf der Homepage der Rennserie am Freitagabend.

„In einer Zeit, in der Einigkeit gefordert ist, um Rassismus und Ungleichheit zu attackieren, stimmen wir überhaupt nicht mit den Aussagen von Bernie Ecclestone überein“, lautete die Mitteilung der Rennserie, nachdem der frühere Chef in einem am Freitag veröffentlichten Interview des US-Fernsehsenders CNN unter anderem gesagt, in vielen Fällen seien schwarze Menschen rassistischer als weiße Menschen.

Die Formel 1 betonte, Ecclestone habe nach seinem Abschied 2017 keine Rolle mehr in der Rennserie gespielt, seinen Ehrentitel als emeritierter Vorsitzender habe er seit Jänner 2020 nicht mehr inne.

Den Einsatz von Weltmeister Lewis Hamilton gegen Rassismus hatte Ecclestone zwar gelobt, er sieht aber keine Diskriminierung schwarzer Menschen in der Rennserie. „Diese letzte Kampagne, die er (Hamilton) für schwarze Menschen macht, ist wunderbar“, sagte Ecclestone. „Nein, überhaupt nicht“, antwortete er anschließend auf die Frage, ob er die Formel 1 als rassistisch empfinde.

Hamilton hat in den vergangenen Wochen immer wieder öffentlich die „Black-Lives-Matter“-Bewegung unterstützt. Zudem warf er der Formel 1 vor, ein „von Weißen dominierter“ Sport zu sein und gründete eine Kommission, die mehr schwarzen Menschen den Weg in die Formel 1 ebnen soll. Mercedes und eine Reihe von Fahrerkollegen solidarisierten sich mit Hamilton. In der vergangenen Woche verkündete die Formel 1 außerdem die Gründung einer Initiative, die unter dem Motto #WeRaceAsOne unter anderem Rassismus und Ungleichheit bekämpfen soll.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.