Spitzenspiel

Alles lief für Rapid - Königsklasse winkt

Mit viel Glück kämpfte Rapid in Pasching den LASK mit 1:0 nieder, ist jetzt sogar auf Platz zwei, da Wolfsberg patzte Der Matchplan von Kühbauer ging voll auf Sonntag kommt der WAC nach Wien

„Jeder weiß, wie der LASK spielt, das machen sie auch sehr gut. Wir müssen abliefern. Es wird sehr kampfbetont“, hatte Rapids Trainer Didi Kühbauer angekündigt. Und so auch die überraschende Aufstellung von Sturm-Hüne Kara begründet: “Er wird seinen Körper in die Schlacht werfen."

Eine von vier Umstellungen gegenüber dem 4:0 gegen Sturm. Dejan Ljubicic (oben im Bild) rückte wieder zurück ins Abwehrzentrum, auch Auer durfte erstmals nach der Corona-Pause ran. Rapid war im 3-4-2-1-System auf Kampf gepolt. Um dann nach einer Stunde mit den frischen Fountas und Kitagawa zu kontern. Das war der Matchplan

und der ging letztlich - natürlich mit Glück, zumal Michorl (oben im BildÖ in der 97. Minute noch einen Freistoß an die Latte setzte - voll auf. Weil Fountas im Finish die Kraft hatte, LASK-Goalie Schlager anzusprinten, den Rückpass von Wiesinger antizipierte. Das war das Goldtor. Den Jubel von Didi Kühbauer danach konnte man bis nach Linz hören.

Denn auch mit einem Punkt, dem erklärten Minimalziel, wäre man in Hütteldorf zufrieden gewesen. Aber mit dem “Dreier„ enteilte Rapid sogar dem LASK, liegt nun vier Punkte vor den Linzern. Und dank Hartberg, das in Wolfsberg ein 0:2 in ein 4:2 verwandelte, hat Grün-Weiß jetzt die Poleposition im Kampf um die Königsklasse inne. Rapid ist Zweiter.

Schwab gesperrt
Damit wären die Hütteldorfer momentan sogar in der Qualifikation für die Champions League dabei. “Wir haben uns eine gute Ausgangsposition geschaffen", strahlte Kühbauer. Einziger Wermutstropfen: Kapitän Schwab ist am Sonntag gegen Wolfsberg gesperrt.

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.