Hunderte Vergehen

Anzeigenflut bei Tuner-Treffen am Kahlenberg

Wien
18.05.2020 13:31

Erneut Großeinsatz am Wiener Kahlenberg: Zum wiederholten Male haben sich am Wochenende knapp 300 Tuner auf dem Parkplatz versammelt, dieser musste sogar von der Polizei gesperrt werden. Die Beamten hatten allerdings noch weit mehr zu tun. Mehrere Hundert Anzeigen setzte es bei diesem Einsatz.

Rund 300 Fahrzeuge, „die der österreichweiten Roadrunner/Tuningszene zuzuordnen sind“, hatten sich am Samstagabend auf dem Kahlenberger Parkplatz versammelt. Die Polizei führte eine Schwerpunktaktion durch und sperrte das Areal kurzfristig ab. Die Anwesenden und auch ihre Fahrzeuge wurden daraufhin genau unter die Lupe genommen.

Bilanz: Viel Polizeiarbeit
Laut Bilanz vom Montag wurden insgesamt 260 Alkovortests durchgeführt, was insgesamt zehn Führerscheinabnahmen zur Folge hatte, die meisten wegen Suchtmittelbeeinträchtigungen. 19 Kennzeichen wurden ebenfalls abgenommen, 416 Personen wurden wegen überhöhter Geschwindigkeit angezeigt. 50 Anzeigen gab es wegen technischer Mängel, 146 wegen sonstiger Verkehrsbereichsanzeigen. Zudem wurden 119 Organmandate ausgestellt, 56 wegen Verstößen gegen das Covid-19-Maßnahmengesetz.

Erst am vergangenen Wochenende hatte die Polizei zum Parkplatz ausrücken müssen. Auch damals hatten sich zahlreiche Tuning-Fans - unter anderem nach der Absage des GTI-Treffens in Kärnten - auf dem Kahlenberg getroffen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele