14.05.2020 15:18 |

Festgenommen

21-Jähriger drehte in Liezen vollkommen durch

Nachdem ein 21-jähriger Verdächtiger Sonntagabend im steirischen Liezen den Hund einer Spaziergängerin mit Schmutz beworfen hatte, attackierte er einen zu Hilfe eilenden Passanten und versuchte, einem weiteren Mann das Fahrrad zu rauben. Auch Drogen wurden bei dem mutmaßlichen Täter, einem Afghane, gefunden. Und Polizisten bedrohte er mit dem Umbringen.

Gegen 18.45 Uhr wurde die Polizei darüber verständigt, dass soeben ein tätlicher Angriff eines jungen Mannes auf einen anderen Mann stattfinden würde. Am Vorfallsort eingetroffen teilte eine 47-jährige Zeugin aus dem Bezirk Liezen den Polizeibeamten mit, dass ein offensichtlich alkoholisierter junger Mann ihren Hund mit Schmutz beworfen hätte. Als sie den Mann zur Rede stellte, begann dieser, sie sowie zwei weitere anwesende Frauen wüst zu beschimpfen. Ein 58 Jahre alter Passant kam der Frau zu Hilfe, woraufhin ihn der Tatverdächtige - es handelte sich um einen 21-jährigen afghanischen Staatsbürger - attackierte und am Hals würgte.

Beamte mit dem Umbringen bedroht
Der mutmaßliche Täter flüchtete anschließend, wobei er auf seiner Flucht noch versuchte, einen derzeit noch unbekannten Jugendlichen vom Fahrrad zu treten, um damit seine Flucht fortsetzen zu können. Dies gelang dem Tatverdächtigen jedoch nicht und er flüchtete zu Fuß. Wenige Hundert Meter weiter hielten Polizisten den 21-Jährigen an und nahmen ihn fest. Während der weiteren Amtshandlung auf der Dienststelle konnten bei einer Personsdurchsuchung auch mehrere Gramm Cannabis beim Tatverdächtigen vorgefunden und sichergestellt werden. Zudem bedrohte der 21-jährige Verdächtige die Beamten auf der Dienststelle mit dem Umbringen. Der 21-jährige afghanische Staatsbürger wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

Opfer und Zeugen gesucht
Die Polizei ersucht nun jenen namentlich noch nicht bekannten Mann, der am 10. Mai in der Zeit zwischen 18:50 Uhr und 19:20 Uhr im Bereich Rathausplatz - Ausseer Straße versucht wurde, das Fahrrad zu rauben, oder Zeugen des genannten Vorfalles, sich bei der Polizei Liezen unter 059133/6340 zu melden.

Die Beschreibung des Opfers des versuchten Raubes: Männlich, ca. 18 - 25 Jahre alt, 1,65 bis 1,75 Meter groß, dunkle Haare, deutsche Sprache. Er ist Brillenträger und trug eine Jacke mit Aufschrift „NSG Liezen“.

Michael Jakl
Michael Jakl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
11° / 19°
leichter Regen
11° / 18°
leichter Regen
11° / 19°
einzelne Regenschauer
10° / 16°
leichter Regen
9° / 12°
starke Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.