01.05.2020 14:00 |

Roland Meisl:

„Der Berg baut sich erst auf“

Der Stellvertretende SPÖ-Landesparteichef Roland Meisl sieht die großen Probleme erst kommen. Schwarzmalen will er aber nicht alles und sieht auch Chancen für die Zukunft - auch für einen neuen Chef der Landespartei. Denn die Grundthemen der Sozialdemokratie werden künftig wieder gefordert sein.

Herr Meisl, welche Bedeutung hat der heutige 1. Mai in dieser schwierigen Corona-Zeit für Sie?
Der Tag zeigt, welche wichtige Bedeutung die Arbeiterschaft hat und wie viel in den kommenden Zeit noch zu tun ist. Ein Dankeschön für die Arbeiter zum jetzigen Zeitpunkt ist gut, aber dieses Dankeschön zahlt die Rechnungen nicht.

Auf jetzt kommt es genau jetzt an?
Ein Miteinander ist jetzt sehr wichtig. Wir haben in den vergangenen Jahren die grundlegenden Werte aus den Augen verloren.

Glauben Sie, dass sich durch die Krise viel verändern wird?
Ich bin sehr optimistisch, dass es, gerade was den Konsum betrifft, einen Ruck geben wird.

Wird sich der Arbeitsmarkt ihrer Ansicht nach stark verändern?
Da ist sicherlich viel in Bewegung und eine Veränderung wird auch einiges an Positives mit sich bringen. Wir dürfen im Moment nicht alles negativ sehen.

Landesparteichef Walter Steidl hat schon vor längerer Zeit seinen Rückzug angekündigt. Wäre nicht jetzt der ideal Zeitpunkt für einen Wechsel an der Spitze und eine Aufbruchstimmung bei der Salzburger SPÖ?
Der Probleme-Berg baut sich jetzt erst auf und wird uns noch Jahre beschäftigen. Der Wechsel an der Spitze passt in diesem Jahr genau und hat auch noch ein wenig Zeit. Der oder die Neue kann sich dann mit vielen ur-sozialdemokratischen Themen an die Arbeit machen. Vielleicht gibt es im Mai schon eine Entscheidung.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.