01.05.2020 18:00 |

Weitere Maßnahmen

Rathaus Innsbruck fährt in zwei Phasen wieder hoch

Ab dem 4. Mai wird das Rathaus Innsbruck laut einer Aussendung langsam wieder den Betrieb vor Ort aufnehmen: Für einige Mitarbeiter endet das Home Office, ab 11. Mai wird auch der Parteienverkehr wieder aufgenommen. Die Stadt gab in Verbindnung damit außerdem Auskunft über weitere Maßnahmen.

Die Corona-Maßnahmen, die im Innsbrucker Rathaus im Zusammenhang mit Covid-19 getroffen wurden, werden ab 4. Mai stufenweisen aufgehoben, ab 11. Mai ist auch Parteienverkehr wieder möglich. In der ersten Phase werden alle Dienststellen des Rathauses wieder vor Ort besetzt und sind damit auch wieder telefonisch und per Mail erreichbar. Homeoffice werde aber weiter ein Thema sein.

Einlasskontrollen in Phase 2
In einer zweiten Phase wird das Rathaus ab 11. Mai auch wieder für Bürger im Rahmen eines sicherheitsoptimierten Parteienverkehrs zugänglich. Die Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes, ein eigenes Leitsystem, Einlasskontrollen, die Beschränkung der Eingänge und die bestmögliche Steuerung des BürgerInnenkontaktes über Terminveinbarungen gelten hier als Vorgaben.

Weitere Maßnahmen in der Stadt
Mit dem Übergang in den Normalbetrieb im Rathaus werden auch Maßnahmen im Bereich der Stadtverwaltung zurückgenommen bzw. städtische Institutionen geöffnet. Hier ein Überblick:

  • Ab 1. Mai sind die städtischen Spielplätze wieder geöffnet
  • Ab 1. Mai sind die städtischen Trails auf der Arzler-Alm und der Hungerburg wieder freigegeben
  • Ab 2. Mai wird im Stadtgebiet von Innsbruck die Parkraumbewirtschaftung wieder eingeführt
  • Ab 4. Mai ist der Recyclinghof wieder von Montag bis Samstag von 8 bis 17 Uhr durchgehend geöffnet
  • Ab 11. Mai beginnt die Musikschule Innsbruck wieder mit dem Einzelunterricht, Ensembleunterricht wieder ab Juni, auch Gruppenunterricht ist wieder möglich
  • Ab 18. Mai sind Stadtbibliothek, Galerie Plattform 6020, Stadtarchiv/Stadtmuseum und Museum Goldenes Dachl wieder geöffnet
  • Bis 31. Mai bleibt die Öffnung für den Fahrradverkehr in der nördlichen Maria-Theresien-Straße zwischen Anichstraße und Markt- bzw. Burggraben sowie im gesamten Bereich der Altstadt aufrecht.
 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.