79-Jährige reanimiert:

Drei Verletzte bei Verkehrsunfällen mit E-Bikes

Drei Verletzte gab es bei Verkehrsunfällen mit E-Bikes. Eine 79-Jährige musste sogar reanimiert werden.

Ein 55-Jähriger und seine 53-jährige Gattin aus dem Bezirk Gmunden fuhren am 23. April 2020 gegen 18.30 Uhr mit ihren E-Bikes auf dem Geh- und Fahrradweg neben der B145 im Ortsteil Stambach, Gemeinde Bad Goisern, Richtung Bad Ischl. Beide trugen Fahrradhelme. Dabei kam der Mann aus bisher ungeklärter Ursache zu Sturz, schlug mit dem Gesicht am Asphalt auf und war bewusstlos. Das Fahrrad landete im Straßengraben.

Passanten holten Hilfe
Vorbeikommende Passanten verständigten die Rettung und leisteten Erste Hilfe. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Schwerverletzte ins LKH Bad Ischl verbracht.

Auto gegen E-Bikerin
Am 24. April 2020 gegen 10 Uhr fuhr eine 51-Jährige aus dem Bezirk Braunau mit ihrem Pkw in St. Peter am Hart auf der L1055 in Richtung B148. Bei der Kreuzung mit der B148 kollidierte sie aus bisher ungeklärter Ursache mit der von rechts kommenden E-Bikerin, einer 66-Jährigen, ebenfalls aus dem Bezirk Braunau.

Kein Fahrradhelm
Durch die Kollision kam die 66-Jährige, die keinen Fahrradhelm trug, zu Sturz und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Die Schwerverletzte wurde an der Unfallstelle vom Notarzt und dem ÖRK erstversorgt und ins Krankenhaus Braunau verbracht. Die 51-Jährige blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden.

79-Jährige schwer verletzt
Am 24. April 2020 kam es zu einem weiteren schweren Verkehrsunfall mit einer E-Bikerin. Gegen 11.35 Uhr fuhr eine 79-Jährige mit ihrem E-Bike in Schleißheim auf der Blindenmarkter Gemeindestraße Richtung L1238, der Sipbachzeller Straße. Unmittelbar dahinter fuhr deren 82-jähriger Gatte, ebenfalls mit einem E-Bike. Beim Überqueren der L1238, im Kreuzungsbereich der sog. „Blindenmarkter Kreuzung“, wurde das E-Bike der Frau von einem aus Richtung Thalheim kommenden Pkw, gelenkt von einer 31-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land, erfasst. Die Pensionistin wurde gegen die Windschutzscheibe des Pkw geschleudert und schwer verletzt. Sie musste bis zum Eintreffen der Rettungskräfte durch nachkommende Pkw-Lenker reanimiert werden. Die Frau wurde nach der notfallmedizinischen Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber des ÖAMTC ins Klinikum Wels geflogen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.