Wilde Irrfahrt

Geisterfahrerin (85) war mit Mopedauto unterwegs

Einen wilden Ritt über die Mühlviertler Schnellstraße legte eine 85-Jährige aus Pregarten mit ihrem Mopedauto hin. Zwei Wendemanöver inklusive. Zeitweise war die Seniorin daher als Geisterfahrerin unterwegs. Zum Glück ist bei der Irrfahrt kein Unfall passiert.

Der verhängnisvolle Irrtum passierte der 85-Jährigen am Donnerstag früh beim Kreisverkehr Unterweitersdorf, wo sie die falsche Ausfahrt erwischte und so auf der S10 in Fahrtrichtung Linz landete. Als sie ihren Fehler bemerkte, wendete sie ihr Mopedauto und fuhr entgegen der Fahrtrichtung in Richtung Freistadt. Zum Glück war sie bei ihrer Geisterfahrt in einem abgesicherten Baustellenbereich unterwegs. Im Tunnel Götschka legte die betagte Lenkerin abermals eine Wende hin und wurde erst bei der Ausfahrt Unterweitersdorf vom Streckendienst der Asfinag gestoppt.

Von
Claudia Tröster
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)