21.04.2020 10:45 |

Ab Mitte Mai

Der Justiz-Fahrplan für die großen Prozesse

Die Coronavirus-Maßnahmen haben auch die Justiz in Salzburg ausgebremst. In den vergangenen Wochen fand gerade mal eine Handvoll Prozesse statt - ausschließlich kleinere Einzelrichter-Verfahren. Das wird sich voraussichtlich mit Mai ändern. Im Juni und Juli wird dann auch Mord in Salzburg wieder zum Prozess-Thema.

Anfang Mai soll der Gerichtsbetrieb Stück für Stück wieder hochgefahren werden, heißt es aus Justizkreisen. Die Akten stauen sich, denn bisher konnten nur kleinere Einzelrichter-Verfahren, meist per Videoschalte, durchgeführt werden. Nun wurden die ersten Geschworenen-Prozesse terminisiert: So beginnt am 13. Mai ein Mammut-Prozess im Suchtgift-Milieu mit 15 Angeklagten. Knapp drei Dutzend Personen müssten etwa 24 Verhandlungstage lang bis zum 25. Juni im Schwurgerichtssaal Platz nehmen. Ob dies im Hinblick auf die Abstandsregeln funktioniert, ist unklar: „Es wird noch an Modalitäten, die den Virus-Maßnahmen entsprechen, gearbeitet“, erklärt Sprecher Peter Egger.

Drei Mordverfahren im Frühsommer

Am 16. Juni steht das erste Mordverfahren am Plan: Es geht um den Spielplatz-Fall in Zell am See - die „Krone“ berichtete. Der Angeklagte, ein Afghane (19), ist beschuldigt, im August 2019 seinen gleichaltrigen Freund und Landsmann erdrosselt zu haben. Zwischen 7. und 9. Juli soll der Mordfall Lehen verhandelt werden: Der Albaner Klodjan F. (32) soll Anfang Juni 2019 vor einem Lokal einen Bosnier erschossen und dessen Sohn schwer verletzt haben. Und am 9. und 10. Juli wird ein mutmaßlicher zweifacher Mordversuch zum Prozess-Thema - auch in diesem Fall berichtete die „Krone“.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)