21.04.2020 06:01 |

Wieder Trink-Exzesse

Neuer Anlauf für Alkoholverbot in Wien-Floridsdorf

Der Winter und die Corona-Krise haben das Thema etwas in den Hintergrund gedrängt: ein striktes Alkoholverbot rund um den belebten Floridsdorfer Bahnhof (Jonasplatz) in Wien. Jetzt ist das Problem wieder da. Erste Trink-Exzesse soll es schon geben. Am 29. April startet im Gemeinderat der nächste Anlauf für den Alko-Bann.

Eingebracht wird der Antrag von den Freiheitlichen, die sich in Umfragen auf die untere Wahrnehmungsgrenze zubewegen und sich nun auf ihre Kernkompetenzen („Law and Order“) besinnen. „Am Wochenende ist es laut einem ansässigen Wirt wieder zu Saufpartys auf dem Jonasplatz gekommen“, so Gemeinderat Michael Niegl (FPÖ). „Das setzt Tausende Menschen, die täglich den Platz nutzen müssen, einer unnötigen Gefährdung aus.“

Polizei kontrolliert verstärkt
Das Virus bringt dem Vorstoß neue Brisanz: Dass die Volltrunkenen stets den vorgeschriebenen Mindestabstand einhalten, ist kaum vorstellbar. Auch tragen die Doppler-Zecher eher selten Schutzmasken. Niegl: „Wir fordern daher die Stadtregierung auf, unserem Antrag zuzustimmen und die Verordnung durch den Magistrat zu veranlassen.“

Der Bezirk will ebenfalls das Verbot. „Die Beschlusslage der Bezirksvertretung für ein Alkoholverbot ist nach wie vor aufrecht“, erklärt der Sprecher von Bezirkschef Georg Papai (SPÖ). Beschwerden gebe es „gegenwärtig“ keine. Die Polizei kontrolliere verstärkt, um allfällige Menschengruppen zu zerstreuen, heißt es.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol