18.04.2020 17:34 |

Wegen Erschöpfung

Pärchen musste vom Berg gerettet werden!

In alpine Notlage geraten sind Samstagnachmittag ein 31-Jähriger aus Hermagor und dessen Freundin. Die 25-Jährige konnte aufgrund ihrer Erschöpfung die Bergtour nicht mehr fortführen. Polizei, Bergrettung und die alpine Einsatzgruppe standen im Einsatz!

Die beiden aus dem Bezirk Hermagor waren vom Hochfleck in Richtung Reißkogelgipfel, Gemeinde Kirchbach, unterwegs. Sie wollten eine gemütliche Wandertour machen. Doch am Weg dorthin ermüdete die 25-Jährige und schaffte es nicht mehr, die Tour fortzuführen. Im Bereich des Gipfelgrades war Endstation. Ihr Begleiter setzte per Handy sofort einen Notruf ab und ersuchte um Bergung. Die Bergung erfolgte durch die Besatzung des Polizeihubschraubers und der alpinen Einsatzgruppe Hermagor. Auch die Bergrettung Kötschach-Mauthen stand im Einsatz. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol