Stadt Salzburg

Sommerschule geplant

Salzburg
19.04.2020 12:00
Die Landeshauptstadt will für Volks- und Mittelschüler ein kostenloses Lern-Programm für den heurigen Sommer ermöglichen.

Vizebürgermeister Bernhard Auinger will ein Lernangebot für die Schule in den Sommerferien auf jeden Fall umsetzen – und das kostenlos. Denn viele Kinder leiden beim Home-Learning unter räumlichen oder technischen Problemen und darunter leidet der Lernerfolg. Kurse soll es für Volks- und Mittelschüler geben.

(Bild: Tschepp Markus)

„Den Lern-Nachholbedarf müssen wir ernst nehmen und Angebote schaffen, ansonsten werden viele Kinder im kommenden Schuljahr Schwierigkeiten dabei haben, dem Regelunterricht zu folgen“, sagt Stadtvize Bernhard Auinger (SPÖ). Die Idee der Sommerkurse ist nicht ganz neu. Bereits seit 2011 gibt es von der Volkshochschule kostenlose Kurse für städtische Mittelschüler in den letzten beiden Ferienwochen. Und genau dieses Angebot soll jetzt erweitert werden – eben auch auf die Volksschüler. Dabei geht es nicht um einen Nachhilfe-Unterricht, sondern um eine Vorbereitung auf das kommende Schuljahr. „Noch wissen wir nicht was das Bundesministerium für den Sommer plant. Daher gehen wir auf Nummer sicher und schließen unsere Vorbereitungen in den kommenden Wochen sicherheitshalber ab“, so Auinger.

Sollte es zu einer bundesweiten Regelung kommen, wird natürlich diese umgesetzt. Falls nicht, tritt Auingers Plan in Kraft.

F. Roittner

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele