11.04.2020 08:17 |

Tier wurde beatmet

Mann mitsamt Katze aus brennender Wohnung gerettet

Bei einem Wohnungsbrand in Villach konnte sich ein Mann nicht mehr selbstständig ins Freie begeben. Die Einsatzkräfte retteten neben ihm auch seine Katze aus dem Flammeninferno. Das Tier musste danach mit zusätzlichem Sauerstoff versorgt werden. 

Am Karsamstag, gegen 2 Uhr morgens, ging bei der Feuerwehr in Villach ein Notruf ein. In einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus in der Ossiacherzeile sei ein Feuer ausgebrochen und der darin lebende Mann gab an, nicht mehr flüchten zu können. Als die Hauptfeuerwache Villach und die FF Perau am Einsatzort eintrafen, quoll bereits dicker Rauch aus den Fenstern. Glücklicherweise konnte eine Polizeistreife den Mann bereits vor Eintreffen der Feuerwehren aus der brennenden Wohnung befreien. Der Mann wurde erstversorgt und mit Verletzungen von der Rettung ins Krankehaus eingeliefert. 

„Mittels Sauerstoff wurde Tier erstversorgt“
Ein Atemschutztrupp wurde mittels Löschleitung und Wärmebildkamera zur Brandbekämpfung und weiteren Personensuche in die Wohnung geschickt“, erzählt Einsatzleiter OBI Martin Regenfelder, Kommandant Stellvertreter der Hauptfeuerwache. Zudem befand sich auch noch eine Katze in der brennenden Wohnung.

Nach kurzer Zeit konnten die Flammen gelöscht und die vermisste Katze aus der verrauchten Wohnung gerettet werden. „Mittels Sauerstoff wurde das Tier erstversorgt und anschließen durch ein Team der Hauptfeuerwache zum diensthabenden Tierarzt nach Feistritz-Drau zur weiteren Versorgung gebracht“, so Regenfelder weiter. 

Ein Übergreifen der Flammen auf die komplette Wohnung konnte verhindert werden. Weitere Personen in dem Mehrparteienhaus wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Im Einsatz standen die Hauptfeuerwache Villach mit fünf Fahrzeugen und 25 Männern, sowie die FF Perau.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.