31.03.2020 17:59 |

Minister im Interview

Faßmann: „Maturaunterricht mit Mundschutz denkbar“

„Realistisch gesehen“ werde im April kein normaler Schulunterricht stattfinden, sagte Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) bei einer Pressekonferenz am Dienstag. Für Maturanten wird jedoch schrittweise der Weg zurück in die Realität geübt. Ein erster dieser Schritte könnte sein, den Vorbereitungsunterricht vor der Matura am 19. Mai mit Mundschutz abzuhalten, so Faßmann im krone.tv-Interview mit Gerhard Koller (siehe Video oben).

Der Starttermin der Zentralmatura am 19. Mai wackelt derzeit gehörig. Die ständig neue Betrachtung der Lage im Land mache es Faßmann schwer, den Maturanten hier eine fixe Antwort zu geben: „Wir sehen ja, wie Bundeskanzler und Vizekanzler agieren, und müssen jetzt von Woche zu Woche die Lage neu betrachten. Unsere Schulen sind aber flexibel genug, um jedem, der einen Abschluss braucht, diesen auch zu ermöglichen.“

„Warum nicht auch in der Schule Masken tragen?“
Falls der 19. Mai als Termin bestehen bleiben würde, bräuchte es davor aber auch einen zweiwöchigen, realen Schulunterricht zur Vorbereitung auf die Prüfung, wie der Minister erklärt: „Die Schüler brauchen eine Möglichkeit, die Lehrer vor dem Abschluss nochmal persönlich zu sehen, um etwa offene Fragen zu klären.“ Ein Vorschlag des Elternvereins, diesen Maturaunterricht mit Maskenschutz zu führen, werde im Ministerium durchaus diskutiert: „Es ist eine Überlegung wert. Wenn das im Supermarkt realisiert wird, warum nicht auch in der Schule?“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.