20.03.2020 20:14 |

Trotz Corona-Krise

Viele Kirchen in den USA verweigern Schließung

Einige evangelikale Kirchen in den USA wollen trotz Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus weiter öffentliche Gottesdienste mit Gläubigen feiern. Trotz behördlich angeordneter Obergrenzen für Massenzusammenkünfte hält etwa die evangelikale Revival Ministries International in Tampa im US-Bundesstaat Florida an Gottesdiensten mit Besuchern fest.

Die Kirche werde „niemals geschlossen“, verkündete beispielsweise Pastor Rodney Howard-Browne den Gläubigen. Es gebe Institutionen, „die offen bleiben müssen“. Auch die First Baptist Church in Dallas, die von Donald Trumps spirituellem Berater Robert Jeffress geleitet wird, zögert, in der Corona-Krise ihre Pforten zu schließen.

Auch Katholiken in den USA gegen Absagen
Konservative Katholiken kritisierten bereits die staatlich verfügten Vorsichtsmaßnahmen gegen die Ansteckung mit Covid-19. So betonte das Magazin „First Things“ diese Woche, das Absagen von Gottesdiensten verstoße „gegen die Pflicht zu spiritueller Betreuung“.

Österreich: Schon über eine Woche keine Messen mehr
Die römisch-katholische Kirche in Österreich hatte bereits am 12. März alle Gottesdienste ausgesetzt und am Freitag bekannt gegeben, aufgrund der Corona-Krise alle Erstkommunionen und Firmungen verschieben zu wollen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.