11.03.2020 19:36 |

Terminstress im Mai

Unterricht in Zwangspause: Matura-Lösung gesucht

Nächste Woche werden Österreichs Schüler in Zwangspause geschickt: Ab Montag wird der Unterricht für die rund 410.000 Schüler der Oberstufe ausgesetzt, am Mittwoch folgen ihre Kollegen der niedrigeren Schulstufen - rund 340.000 Schüler an den AHS-Unterstufen und Neuen Mittelschulen sowie rund 350.000 Volksschüler. Der Stopp gilt vorläufig bis zu den Osterferien - mit gravierenden Auswirkungen insbesondere für Maturanten.

Ab dem Zeitpunkt der Schließung der Oberstufen, Berufsschulen bzw. Polytechnischen Schulen am Montag bzw. der Umstellung von Unterricht auf Betreuung an den restlichen Schulen am Mittwoch finden auch keine Schularbeiten und Prüfungen mehr statt. Der gesamte Zeitraum bis zur Wiederaufnahme des regulären Betriebs nach Ostern werde nicht beurteilt, hieß es am Mittwochabend aus dem Bildungsministerium.

Video: Ab kommender Woche kein Schulunterricht

Matura: „Wir zerbrechen uns den Kopf“
Noch nicht geklärt sind die Regelungen für die Maturaklassen. „Wir zerbrechen uns den Kopf“, so Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP). „Das Virus soll keine Barriere sein, um eine faire Zentralmatura durchzuführen.“ Details sollen am Donnerstag bekannt gegeben werden.

Wie und wann kann man Fünfer ausbessern?
Problem in den Maturaklassen: Notenschluss ist hier bereits am Freitag nach den Osterferien. Wo etwa die einzige Schularbeit des zweiten Semesters noch nicht stattgefunden hat, kann unter Umständen nicht beurteilt werden bzw. können Schüler sich einen drohenden Fünfer nicht so schnell ausbessern.

Nur wer die Maturaklasse positiv abgeschlossen hat, darf zur Zentralmatura antreten. Diese ist heuer für den 5. bis 13. Mai geplant. Etwaige negative Noten auf die Klausurarbeit können am 26. und 27. Mai im Rahmen der Kompensationsprüfungen ausgebessert werden. Eine Verschiebung nach hinten würde die Vorbereitung auf die mündliche Matura beeinträchtigen.

In den kommenden Wochen auf dem Programm stehen außerdem vielfach die Präsentationen der vorwissenschaftlichen Arbeiten (VWA) bzw. Diplomarbeiten. Auch diese sind ein Teil der Matura.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.