Unfall-Drama:

Innviertler Feuerwehrfrau starb bei Crash mit Lkw

Eine 26-jährige Innviertlerin wurde Freitagnachmittag bei einer Kollision ihres Pkw mit einem Sattelschlepper auf der Eisenbirnstraße in Rainbach im Innkreis in Oberösterreich getötet. Der Lkw-Lenker blieb unverletzt, für die junge Frau kam jede Hilfe zu spät. Besonders tragisch: Die Autolenkerin war Mitglied der ebenfalls eingesetzten Feuerwehr Münzkirchen. 

Kurz vor 13 Uhr wurden die Feuerwehren Rainbach, Münzkirchen und Eisenbirn zu einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe der Ortschaft Waging im Gemeindegebiet von Rainbach im Innkreis alarmiert. Eine 26-jährige Lenkerin war mit ihrem Pkw frontal gegen einen Lkw gekracht. Für sie kam jede Hilfe zu spät, der Lenker des Sattelschleppers blieb unverletzt.
Als klar war, dass es sich bei der Toten um eine Feuerwehrfrau aus Münzkirchen handelt, wurden ihre Kameraden von der FF Münzkirchen sofort abgezogen.

Stressverarbeitungsteam
Die Tote musste dann von anderen Feuerwehrleuten aus dem Wrack geborgen werden. Ihre Münzkirchner Kameraden wurden durch das SVE-Team (Stressverarbeitung nach belastenden Einsätzen) betreut. Warum die junge Frau mit dem Sattelschlepper zusammengestoßen war, muss erst noch ermittelt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol