27.02.2020 12:28 |

Fahndung läuft

Teenager mit Messer bedroht und Handy geraubt

Die Wiener Polizei fahndet aktuell nach zwei Teenagern. Das brutale Duo schlug kurz vor Weihnachten an einer Bushaltestelle an der Kennedybrücke in Hietzing zu. Das Opfer: ein 17-Jähriger. Weil sich dieser aber weigerte, sein Smartphone herauszurücken, zückten die Räuber ein Messer und flüchteten.

Der junge Nachtschwärmer wartete in der Nacht auf den 21. Dezember gegen 2.30 Uhr wohl gerade auf den Bus, als er aus dem Hinterhalt überfallen wurde. Zwei bisher noch Unbekannte attackierten den Jugendlichen und wollten ihm sein Mobiltelefon entreißen.

Doch sie hatten nicht mit Gegenwehr gerechnet. Das Opfer ließ sich nicht so leicht überwältigen, woraufhin einer der Täter ein Messer zückte und das Handy des 17-Jährigen an sich riss. Dann flüchteten die Räuber.

Täterbeschreibung
Die zwei Verdächtigen dürften zwischen 16 und 20 Jahre alt sein. Einer der beiden ist etwa 1,80 Meter groß. Er trug eine graue Daunenjacke, eine schwarze Jogginghose und eine Herren-Handtasche. Sein Komplize war mit einem dunkelgrünen Mantel mit mehreren Aufnähern und einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet. Er war vermutlich mit einem Springmesser mit doppelter Klinge bewaffnet.

Die Polizei ersucht daher um die Mithilfe der Bevölkerung.

Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich), wer die beiden mutmaßlichen Täter sind, werden an das Landeskriminalamt unter der Nummer 01/313-10 DW 572 10 bzw. DW 578 00 erbeten.

Stefan Steinkogler, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. April 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.