25.02.2020 09:00 |

Langer Nachteinsatz

Schneeschuhwanderer trauten sich nicht weiter

Die Zwischenfälle mit Schneeschuhwanderern reißen nicht ab. In einem stundenlangen Nachteinsatz musste die Bergrettung Achenkirch zwei junge Schneeschuhwanderer im Karwendel in Tirol retten. Das Duo, das ohne Lawinenausrüstung unterwegs war, traute sich nicht, einen steilen Hang zu queren.

Die Münchner befanden sich in der vergangenen Woche auf einer mehrtägigen Tour im Karwendel, stiegen von der Falkenhütte ins Risstal ab und wollten zur Tölzer Hütte in Bayern hinauf. Nach dem Baumgartensattel steckten sie jedoch fest. „Sie hätten in rund 1600 Meter Höhe einen steilen Hang queren müssen, trauten sich aber ohne Lawinenausrüstung nicht weiter“, erzählt Sandro Huber, Ortsstellenleiter der BR Achenkirch. Die Männer waren erschöpft, die Dunkelheit brach herein – daher setzten sie einen Notruf ab.

„Wir stiegen durch das Bächental zu den beiden auf“, schildert Huber. Die unverletzten Deutschen sahen sich in der Lage, in Begleitung der Retter abzusteigen. So entschlossen sich die Einsatzkräfte für diese, letztlich erfolgreiche Variante. Im Bergrettungsbus wurden die Münchner noch zu ihrem Pkw gebracht, sie traten selbstständig die Heimreise an.

„Dass sie den Hang nicht querten, war eine gute Entscheidung“, resümiert Huber. Die fünf Bergretter standen vom frühen Abend bis 4.30 Uhr im Einsatz.

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. April 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
5° / 23°
heiter
3° / 22°
heiter
3° / 21°
wolkenlos
4° / 22°
wolkenlos
1° / 20°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.