19.02.2020 15:22 |

Sie nennt sich Brahms

„The Boy 2“: Die Horror-Puppe will wieder spielen

In der Fortsetzung des Spuk-Horrors (hier geht‘s zur Kritik zu Teil eins) zieht eine neue Familie in die Heelshire-Villa ein. Mutter Liza (Katie Holmes) und ihr Mann erhoffen sich fern der Großstadt etwas Ruhe, besonders da ihr Sohn Jude (Christopher Convery) mit psychischen Problemen kämpft. Als dieser eine im Garten vergrabene Porzellanpuppe mit ins Haus bringt - das gespenstische Artefakt nennt sich selbst Brahms -, häufen sich seltsame Vorkommnisse ...

Wie schon im Vorgänger spielt Regisseur Bell recht raffiniert mit den Erwartungen der Zuschauer und kredenzt uns einen klassischen Haunted-House-Schocker.

Auch visuell weiß der diabolische Puppenhorror zu punkten. Und Katie Holmes als zurecht besorgte Mum ist richtig gut!

Kinostart von „Brahms: The Boy 2“: 20. Februar.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol