19.02.2020 06:05 |

Leader bog KAC erneut

Bulls trotz unnötiger Strafen weiter auf Siegkurs

Die Eisbullen düsen weiter in der Pick-Runde auf der Siegerstraße! Beim „Rückspiel“ in Klagenfurt hieß es aber nachsitzen, brachte erst das Penaltyschießen die Entscheidung. Kapitän Raffl und Hari trafen, Goalie Herzog parierte gegen Koch - 4:3! Bozen machte in Wien kurzen Prozess (4:1), liegt nun noch fünf Punkte zurück.

Bei KAC nahm wie angekündigt die neue Schwedenbombe Enroth auf der Bank Platz, startete wie beim Auswärts-2:3 Madlener im Tor. Für das auf Bulls-Seite nicht „Einser“ Lamoureux von Trainer McIlvane nominiert wurde, sondern wieder einmal Herzog. Der zu Mitteldrittel-Beginn binnen 38 Sekunden zweimal geschlagen war. Weil die Hausherren erst eine 5:3-, danach auch die 5:4-Überzahl nutzten, damit die Partie nach Hochkoflers Gäste-Führung drehten. Was aber nicht die letzten Powerplay-Treffer waren: Raffl glich aus, Koch legte erneut vor. „Es war wie immer gegen KAC eine sehr enge Partie. Dazu kamen viele Chancen, viele Strafen“, erklärte Tom Raffl.

Wechselfehler und Kritik
Allein dreimal waren zu viele Bulls auf dem Eis und Kolarik marschierte einmal wegen Kritik - vier Strafen die Matt McIlvane absolut nicht schmeckten. „Bei fünf gegen fünf waren wir aber gut.“ Da traf Hughes, nachdem Holloway kurz davor mit einem Penalty gescheitert war (47.), zum 3:3 - ebnete den Weg zum Penaltyschießen. Das wie schon zu Saisonbeginn (5:4) Salzburg mit Herzog als Sieger sah.

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.