10.02.2020 10:00 |

Verletzt

Urlauber (70) im Lungau überfallen und beraubt

Ein niederländischer Urlauber ist am Samstagnachmittag in St. Michael im Lungau von zwei Männern überfallen worden. Die Unbekannten stoppten ihren Wagen mit slowenischen Kennzeichen vor dem 70-Jährigen, der entlang eines Geh- und Radweges spazierte, und schlugen ihn nieder. Als das Opfer am Boden lag, raubten sie ihm eine hochpreisige Armbanduhr und machten sich davon.

Der Tourist wurde bei dem Überfall verletzt. Er trat unter Schmerzen seinen Heimweg an, wie er der Polizei am nächsten Tag schilderte. Seinen Angaben zufolge war er wegen des Überfalls so schockiert, dass er erst am Sonntagabend den Vorfall anzeigen konnte. Laut seiner Täterbeschreibung war der Pkw-Lenker rund 1,90 Meter groß. Er trug eine blaue Jacke, Jeans und eine rote Wollhaube. Der Beifahrer war circa 1,70 Meter groß.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.